Home

Willkommen

Liebe Lehrer(innen) und liebe Schüler(innen) an den Gymnasien! Die Schweizerische Mathematische Gesellschaft möchte Ihnen mit diesen Seiten ein Instrument zur Information und Kommunikation zur Verfügung stellen und verschiedene Dienste anbieten. Wenn Sie selber an diesen Seiten mitgestalten möchten, sind Sie herzlich willkommen.

Kontakt

Fragen, Anregungen und Kritik bitte an Norbert Hungerbühler

Aktuelle Veranstaltungshinweise

Hier finden Sie eine Auswahl von bevorstehenden Veranstaltungen sowie Bekanntmachungen. Wenn Sie selber einen Anlass an dieser Stelle ankündigen möchten, schicken Sie bitte die entsprechenden Daten an Norbert Hungerbühler.

Corona-Fernunterricht: ETH-Brückenkurs für alle Schulen offen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der gewohnte Präsenzunterricht war und ist in den letzten Monaten vielerorts kaum oder nur eingeschränkt möglich. Zur Unterstützung des Lernens und Lehrens auf Distanz ist daher der Mathematik-Brückenkurs der ETH weiterhin allgemein zugänglich. Er enthält

  • kurze Lehrvideos zu zahlreichen Themen des Grundlagenfachs Mathematik
  • Skripten mit eingängigen Lehrtexten
  • zahlreiche Online Übungsaufgaben
  • Online Lerntests zur Selbstkontrolle
Wenn Sie das Angebot nutzen wollen, können Sie Ihren Schülerinnen und Schülern folgende Internetseite bekanntgeben:

https://pontifex.ethz.ch/loginlost

Hier kann jede Schülerin und jeder Schüler jeweils einen eigenen Link erzeugen. Wir empfehlen Ihnen, den Schülerinnen und Schülern möglichst genaue Anweisungen zu geben, welche Videos, Skriptteile, Aufgaben anzuschauen, zu lesen oder zu bearbeiten sind.

Herzliche Grüsse und bleiben Sie gesund,
Ihr Brückenkurs-Team
(Meike Akveld, Alexander Caspar, Heinz Rasched, Norbert Hungerbühler)

ETH Math Youth Academy

Do you want to learn some more math? The ETH Math Youth Academy welcomes you to attend its regular weekly classes, especially designed for high school students with particular interest in mathematics. The classes consist of mini-courses on various interesting, fun, and intellectually stimulating topics, which fall outside of the regular high school curriculum. Emphasis on techniques, rigorous proofs, and creative, outside-of-the box thinking.

The main class meets on Wednesdays from 18:00 to 20:00 in ETH Zentrum and requires no prior background. There is also a separate advanced class.

Full information is available here.

Mathematikförderung in der Sekundarstufe

In der Vorlesung von Tatiana Sergeevna Samrowski an der Universität Zürich werden Methoden, Ideen, Tipps und Tricks für die Förderung von mathematisch interessierten und/oder begabten Jugendlichen diskutiert.

Informationen zur Veranstaltung

goMATH Wettbewerbsausschreibung für Schulklassen

Ist das Universum ein riesiger Donut?
Das Departement Mathematik der ETH Zürich lädt interessierte Schulklassen der Sekundarstufen I und II ab Herbst 2021 zur Wettbewerbsteilnahme ein. Die eingereichten Wettbewerbsobjekte werden als Teil der zweiwöchigen Ausstellung "The Shape of Space" vom 14. bis 25. März 2022 in der Haupthalle der ETH Zürich ausgestellt und die Besten werden prämiert.

Informationen zum Wettbewerb

DMK-Weiterbildung : GeoGebra a - Mathematik dynamisch erkunden mit GeoGebra

Die dynamische Mathematik-Software GeoGebra ist in der Schule weit verbreitet. Sie kann auf allen möglichen Plattformen und im Webbrowser eingesetzt werden. In diesem Kurs gibt es sowohl einen stoffdidaktischen Schwerpunkt (Einsatz dynamischer Arbeitsblätter bei Standardthemen des Unterrichts, dynamische Visualisierung, systematische Variation) als auch einen bedientechnischen Aspekt (einige grundlegende Konstruktionen mit GeoGebra selber erstellen) und einen methodischorganisatorischen Aspekt (Unterrichtsszenarien mit iPads oder Laptops).


Referent: Hans-Jürgen Elschenbroich (Medienberatung NRW i.R.)

Donnerstag, 31. März 2022, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr, ETH Zürich

Programm und Anmeldung

DMK-Weiterbildung : GeoGebra b - 3D Geometrie mit GeoGebra

Die dynamische Mathematik-Software GeoGebra ist in der Schule weit verbreitet. Sie kann auf allen möglichen Plattformen und im Webbrowser eingesetzt werden. In diesem Kurs geht es um den raumgeometrischen Einsatz. Raumgeometrie verkümmert oft zur Formelsammlung für Oberfläche und Volumen oder wird auf lineare vektorielle Geometrie beschränkt. Der tatsächliche oder virtuelle Umgang mit räumlichen Objekten kommt häufig zu kurz. Das Erzeugen von und Umgehen mit räumlichen Objekten wird heutzutage durch GeoGebra 3D mit seinen mächtigen Befehlen und dynamischen Visualisierungen erleichtert oder gar ermöglicht. Der Einsatz von vorbereiteten dynamischen Arbeitsblättern ist ein Schwerpunkt, aber auch das eigene Konstruieren wird ein Thema sein, ebenso der Einsatz von iPads.
Referent: Hans-Jürgen Elschenbroich (Medienberatung NRW i.R.)

Freitag, 1. April 2022, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr, ETH Zürich

Programm und Anmeldung

Begabtenförderung PROMYS

Haben Sie hochbegabte Schülerinnen und Schüler in der Klasse? Machen Sie sie auf dieses Programm des Clay Instituts aufmerksam:

Informationen

Flyer

Boole2School

Aus Anlass des 200. Geburtstags von George Boole hat die University of Cork Unterrichtsmaterial für Lektionen zur Boolschen Logik erstellt. Um auf das Material zugreifen zu können, muss man sich gratis registrieren.

Informationen

Schweizer Mathematik-Olympiade

Die Schweizer Mathematik-Olympiade (SMO) ist ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler, die sich in Mathematik für mehr als den üblichen Schulstoff interessieren. Bei mehreren Treffen und einem Lager erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblick in interessante Themenbereiche und bekommen Gelegenheit ihr Können bei anspruchsvollen Aufgaben anzuwenden. Die SMO dient gleichzeitig als Auswahlverfahren für das IMO-Team, welches die Schweiz im darauf folgenden Sommer an der Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) vertreten darf.

Schülerinnen und Schüler die sich dafür interessieren, oder Lehrer die talentierte Schülerinnen und Schüler in ihrer Klasse haben, finden Informationen auf der Seite der SMO.

Universität Zürich: Junior Euler Society

Die Junior Euler Society ermöglicht interessierten Mittelschülerinnen und Mittelschülern, sich vertieft mit grundlegenden mathematischen Fragestellungen zu beschäftigen.

Unter wissenschaftlicher Anleitung bearbeiten Gleichgesinnte selbstständig Fragen aus verschiedenen Gebieten wie Algebra, Geometrie, Wahrscheinlichkeitstheorie oder Kombinatorik. Die Fragestellungen sind so formuliert, dass die Teilnehmenden keine speziellen Vorkenntnisse benötigen. Das Spannende besteht darin, selbst Lösungswege zu entwickeln und dabei mathematische Begriffe und Methoden zu entdecken.

Weitere Informationen und Anmeldung

^