Home

Willkommen

Liebe Lehrer(innen) und liebe Schüler(innen) an den Gymnasien! Die Schweizerische Mathematische Gesellschaft möchte Ihnen mit diesen Seiten ein Instrument zur Information und Kommunikation zur Verfügung stellen und veschiedene Dienste anbieten. Wenn Sie selber an diesen Seiten mitgestalten möchten, sind Sie herzlich willkommen.

Kontakt

Fragen, Anregungen und Kritik bitte an Norbert Hungerbühler

Weiterbildungsveranstaltung: Potenzreihen, der Schlüssel zur Analysis

Aufgrund des grossen Interesses und der beschränkten Teilnehmerzahl wird diese Weiter­bildungs­ver­anstal­tung zum zweiten Mal angeboten: Die Deutsch­schweizer­ische Mathematik-Kommission und die ETH Zürich laden Sie herzlich dazu ein.

Wir weisen darauf hin, dass nach dieser Veranstaltung um 17:15 Uhr das Kolloquium über Mathematik, Informatik und Unterricht stattfindet: Dort tragen Claudia Albertini und Martin Huber über Kalendermathematik vor. Es lohnt sich also gleich doppelt zu kommen!
   


Kursdaten

Ort: ETH Zürich, Raum G19.1

Datum: Donnerstag, 17. November 2016, 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Organisation: Meike Akveld (ETH), Daniela Grawehr (DMK), Norbert Hungerbühler (ETH)

Kursleitung: Lorenz Halbeisen, ETH Zürich

Kursbeitrag: 100 CHF pro Person

Inhalt

Ausgehend von der geometrischen Reihe wird das Rechnen mit Potenzreihen geübt und Schritt für Schritt alle wichtigen Potenzreihen eingeführt. Mit diesen Potenzreihen lassen sich dann beliebige Potenzen, Wurzeln, Sinus- und Cosinuswerte, sowie Logarithmen berechnen. Da das Ableiten von Potenzreihen eigentlich nur Kürzen ist, erhält man die Differentialrechnung quasi geschenkt. Zum Schluss werden Fourier-Reihen untersucht und überraschende Anwendungen gezeigt.

Die Potenzreihen haben in unserem Mathematikunterricht meist einen kleinen Stellenwert. Diese Weiterbildung zeigt auf, wie vielfältig die Potenzreihen sein können und wie man sie gewinnbringend im Unterricht einsetzen könnte. Die Theorie der Potenzreihen eignet sich sowohl zur Repetition der Analysis vor der Matura, aber auch im täglichen Unterricht - und zwar nicht nur im Schwerpunktfach, sondern auch im Grundlagenfach. Zur Theorie wird ein Manuskript ausgeteilt und es werden diverse, im Unterricht erprobte Übungsblätter zur Verfügung gestellt.

Dokumentation

Skript in PDF-Format
 

Programm
09:30 UhrBeginn
11:15 UhrKaffee
13:00 - 14:00 UhrMittagessen im Dozentenfoyer
14:45 UhrKaffee
16:00 UhrSchluss der Veranstaltung

Der Kurs ist voll, die Anmeldung daher leider geschlossen. Gerne heissen wir Sie bei der nächsten Gelegenheit willkommen.

^